Yin und Yang sind sich ergänzende Prinzipien. Viele Yogastile und auch Pilates sind auf Beherrschung der Bewegung, Verbesserung der Dehnfähigkeit und Kraft ausgerichtet. Dies sind Yang Qualitäten.

Auch Yin Yoga hat das Ziel, die Beweglichkeit zu erhalten. Der Weg dazu führt jedoch über Körper-Stellungen, meist am Boden, die während mehrerer Minuten und mit entspannter Muskulatur geübt werden. Dabei werden hauptsächlich das Bindegewebe und die Fascien angesprochen.

Dies wirkt sich zudem entspannend auf das Nervensystem aus. Die innere Wahrnehmungsfähigkeit wird geschult. Dadurch können sich geistige, emotionale und energetische Spannungen lösen.

Der Energiefluss wird angeregt, was sich in verschiedenen Lebensbereichen positiv auswirkt.

Kosten und Daten: pdf